Globale Erweiterung der blockchainbasierten Plattform Agritech

29. März 2020 0 Comments

Der Blockkettenbeschleuniger von Overstock, Medici Ventures, kündigte eine globale Erweiterung der DLT-getriebenen (Distributed Ledger Technology) Agrartechnologie-Plattform GrainChain an.

Medici Ventures veröffentlichte am 27. März eine Pressemitteilung, in der bekannt gegeben wurde, dass die Erweiterung von GrainChain in Zusammenarbeit mit dem Fintech-Unternehmen Symbiont durchgeführt wird – wobei GrainChain von HyperLedger Fabric auf Symbionts Enterprise-Blockketten-Plattform, Assembly, umgestellt werden soll.

Medici ist sowohl an GrainChain als auch an Symbiont beteiligt.

Medici Ventures plant die globale Expansion von GrainChain

GrainChain versucht, die Zirkulation von Reibungskapital auf dem Agrarmarkt durch den Einsatz intelligenter Verträge zu beschleunigen und zu beseitigen. Die Landwirte können ihre Produkte auch auf dem Weg durch die Lieferkette auf einer Pro-Rate-Basis verfolgen – und so das Risiko von Diebstahl und Korruption reduzieren.

Jonathan Johnson, CEO von Overstock und Präsident von Medici Ventures, beschreibt die Partnerschaft zwischen den Keiretsu-Unternehmen von Medici als „Arbeit an der Beseitigung von Zwischenhändlern, der Demokratisierung des Kapitals und der Re-Humanisierung des Handels durch den Einsatz von Blockkettentechnologie“.

Puzzleteile zusammen setzen

14.000 Landwirte verwenden derzeit GrainChain

Die Firma behauptet, dass derzeit etwa 14.000 Landwirte ihre intelligenten Kontakte nutzen – darunter fast 1.300 in den USA ansässige Nutzer, fast 900 in Mexiko und 12.000 in Honduras. GrainChain schätzt, dass es mehr als 2,6 Millionen Tonnen Produkte auf seiner Plattform verarbeitet hat.

Es wird erwartet, dass die Migration der Firma zur Versammlung die Geschwindigkeit und Privatsphäre der Agritech-Plattform erhöht und die Skalierung erleichtert. Medici hofft, dass GrainChain noch vor 2021 in mehreren neuen Ländern eingeführt wird, wobei Johnson Süd- und Mittelamerika im Auge hat.

„Das Ziel von GrainChain ist es, weiterhin in neue Länder zu expandieren, um Landwirte auf der ganzen Welt zu unterstützen. Die Blockchain-Plattform von Symbiont ist die Lösung, die uns helfen wird, dieses Ziel zu erreichen“, sagte Luis Macias, Geschäftsführer und Gründer von GrainChain.

Macias fügte hinzu, dass die Mittel für „die weitere Produktentwicklung und -expansion verwendet werden, um die Marktnachfrage in mehr Ländern zu befriedigen“.

Medici sucht nach Investitionen in blockbasierte Plattformen zur Nationenbildung

Medici Ventures gab am 6. März bekannt, dass es am 6. März weitere 5 Millionen Dollar an Eigenkapital in GrainChain erworben hat, nachdem es eine Finanzierungsrunde von 8,2 Millionen Dollar angeführt hatte. Die Venture-Firma hatte zuvor Ende 2018 2,5 Millionen Dollar investiert.

Die Investitionen von Medici in GrainChain stehen im Einklang mit dem Plan des Unternehmens, eine auf einer Blockkette basierende Reihe von Produkten und Dienstleistungen für den nationalen Aufbau von Schwellenländern zu entwickeln.

Im Jahr 2018 prognostiziert die Analysefirma Markets and Markets, dass der globale blockkettenbasierte Agrarmarkt bis 2023 fast 430 Millionen Dollar wert sein wird.